Zum Inhalt springen

allgemeine geschäftsbedingungen für einzelbucher

1. Veranstaltungsabsage durch Kunde

Bis 21 Tage vor Anreisedatum fällt bei einer Stornierung eine Pauschale von € 30,- an. Bei Stornierung zwischen 20-5 Tagen vor Anreisedatum sind Stornokosten in Höhe von 50% des gesamten Arrangementpreises fällig. Bei Stornierung ab 4 Tagen vor Anreisedatum sind Stornokosten in Höhe von 100% des gesamten Arrangementpreises fällig.

2. Verspätete Anreise

Kann der Kunde, bedingt durch verspätete Anreise, die Veranstaltung nicht wahrnehmen, besteht seitens des Kunden keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des Preises. Der Veranstalter ist jedoch stets bemüht, Sonderlösungen zu finden.

3. Verschiebung der Veranstaltung durch Betreiber

Der Betreiber behält sich das Recht vor die Veranstaltung zu verschieben. Wird die Veranstaltung infolge bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbarer höherer Gewalt wie z.B. Unwetter, Sturm, Einstellung des Bergbahnbetriebes, etc. nicht durchführbar, erheblich erschwert, gefährdet, beeinträchtigt oder ist die Sicherheit von Teilnehmern nicht mehr gewährleistet, können wir die Veranstaltung auf einen anderen Zeitpunkt verschieben. Dasselbe gilt bei Schneemangel, insbesondere bei einem verzögerten, witterungsbedingten Baubeginn. Bei kurzfristiger Verschiebung werden die Gäste telefonisch informiert. Wir bitten Sie, eine Mobiltelefonnummer bei Abgabe der Reservierung zu hinterlassen. Sollten Sie eine Verschiebung in der aktuellen Saison nicht wünschen, erhalten Sie von uns über den bereits bezahlten Arrangementpreis einen Gutschein, den Sie zu einem späteren Zeitpunkt einlösen können. Weitere Ansprüche, welcher Art auch immer, Ihrerseits bestehen nicht.

4. Mindestteilnehmerzahl

Die angebotenen Veranstaltungen können zum Teil erst mit Erreichen bestimmter Mindestteilnehmerzahlen durchgeführt werden. Auch in diesem Fall behält sich der Veranstalter das Recht vor, aufgrund einer Unterschreitung dieser Mindestteilnehmerzahlen den Termin zu verschieben. 

5. Gutscheine

Von uns ausgestellte Gutscheine sind grundsätzlich fünf Jahre ab Ausstellungsdatum gültig. Sie haben auch die Möglichkeit, gekaufte Gutscheine auf eine andere Person zu übertragen.

6. Zahlungsbedingungen

Die verbindliche Reservierung wandelt sich erst nach Zahlungseingang in eine definitive Buchung um. Sollte binnen 7 Tagen nach Reservierungseingang beim Veranstalter kein Zahlungseingang zu verzeichnen sein, wird die Reservierung wieder freigegeben. Der Kunde hat somit keinen Anspruch mehr auf Leistungserfüllung. Nach vollständigem Zahlungseingang beim Veranstalter wird dem Kunden eine Buchungsbestätigung zugesandt.

7. Umbuchungsgebühr

Für die Umbuchung der Reise auf einen anderen Termin bis maximal 4 Tage vor Anreise wird eine Umbuchungsgebühr fällig. Pro bearbeiteten Vorgang werden € 30,- in Rechnung gestellt.

8. Einverständniserklärung

Der Kunde erklärt sich durch Leistung seiner Unterschrift auf der Buchungsanfrage bzw. durch erfolgte Zahlung des Arrangementpreises mit den hier aufgeführten allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

9. Veranstalter

ALPENIGLU® GmbH, Unterer Sonnberg 13, A-6364 Brixen, UID Nr. ATU69100509, Firmenbuch-Nr. FN 424835 h.


10. Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen

Ist oder wird eine der Bestimmungen des Veranstaltungsvertrages ganz oder teilweise unwirksam, so hat dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Veranstaltungsvertrages zur Folge. Wir sind vielmehr berechtigt, die unwirksame Bestimmung durch diejenige zulässige Regelung zu ersetzen, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmung am weitestgehenden entsprechen.

11. Lokalität

Das ALPENIGLU® Dorf befindet sich in ständigem Auf-, Um- oder Weiterbau.

12. Gerichtsstand

Gerichtsstand des ALPENIGLU® Dorf ist der Sitz des Veranstalters.

 

Ab 9. Januar 2016 gilt die Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter ec.europa.eu/consumers/odr/